Vom Nebelhornberglauf


Oberstdorf, 1. Juli: Sandra und Hans-Michael Fätsch beteiligten sich am Nebelhornberglauf, der vom TSV Oberstdorf ausgerichtet wird. Der Veranstalter wirbt mit dem Slogan vom „härtesten Berglauf Deutschlands“. Wohl zu Recht, denn auf einer Streckenlänge von 10,5 km sind 1405 Höhenmeter zu bewältigen. Über 330 BergläuferInnen starteten in Oberstdorf auf dem Marktplatz (815 m über dem Meeresspiegel). Während der erste Kilometer noch relativ flach verläuft, geht es nach Verlassen des Ortes stetig bergauf, vorbei am Schattenbergskistadion, über die Seealpe, den Latschenhang und dem Höfatsblick hinauf zum Gipfel des Nebelhorns zum Ziel auf 2220 m Höhe. Sandra schaffte diese Strecke in 1:40:34 h, belegte in ihrer Altersklasse W 45 den 4. Platz. Hans Michael benötigte 2:03:31 h und platzierte sich damit auf Rang 46 der M 50.

Read Offline: