TSV-Langstreckler in Rülzheim gut vertreten


Rülzheim, 2. September: Zweimal im Jahre streben TSV-Langstreckler nach Rülzheim, wenn es heißt: Laufe auf der Strecke des beliebtesten Volkslaufes der Pfalz! Das ist einmal am Pfingstmontag, ein zweites Mal am ersten Sonntag im September. Die verschieden langen Laufstrecken des Septembertermines werden gerne als Trainingswettkampf für einen besonderen Lauf im Herbst, wie z. B. den „Berlin-Marathon“, genutzt. Auf der 10 km-Strecke konnten sich Pia Winkelblech und Roland Knöhr weit vorne platzieren. Die Ergebnisse:

Name:                                     Zeit                  Klasse             Rang

Roland Knöhr                          38:41 min         M50                2

Pia Winkelblech                       40:49 min         W35                2

Hubert Stucky                         41:49 min         M40                12

Matthias Kommerell                45:37 min         M30                6

Hans-Joachim Weimar 46:56 min         M45                19

Gerald Gantz                           46:57 min         M45                20

Klaus Bayer                            61:36 min         M70                6

Auf der Halbmarathonstrecke (21,1 km) zeigten sich Kai Morgenstern und Thomas Dambach im Vorderfeld, und dies, nach dem sie die Strecke nach Rülzheim schon im Laufschritt bewältigt hatten:

Name:                                     Zeit                  Klasse             Rang

Kai Morgenstern                     1:26:23 h         M35                2

Thomas Dambach                    1:26:24 h         M50                3

Thomas Roth                           1:35:09 h         M50                11

Randolf Maier                         2:01:07 h         M55                17

Die 5,2 km absolvierte der Jugendliche Julian Rödel, erreichte nach 22:52 min auf Platz 1 der Jugend das Ziel.

Die SchülerInnen liefen eine 1.000 m-Runde auf dem Rülzheimer Freizeitgelände. Jana Schwaab finishte nach 3:47 min auf Rang 2 der Mädchen U12 und ihr Bruder Ferrinto war nach 4:46 min im Ziel. Lohn für den Jungen: Rang 4 der U8.