TSV-Jugend bei den Pfalzmeisterschaften Halle in Ludwigshafen


Drei Jugendliche stellten sich dem Vergleich mit den Altersgenossen auf Pfalzebene:

Bereits am Samstag starteten Valeria Schmitt (im Sprint, Weit-/Hochsprung und im Kugelstoß) und Niklas Lederer (800m).
Valeria haderte zwar mit den Leistungen, stellte aber ihr Talent als Mehrkämpferin eindrucksvoll unter Beweis: sie erzielte Platzierungen zwischen dem 3. und 12. Platz, Die beste Leistung gelang ihr mit 8,28m im Kugelstoß (3. Platz), sie überquerte die Hochsprunglatte über 1,30m (4.) und sprang 4,14m (5.) weit. Den Sprint über 60m absolvierte sie in 9,24 Sekunden (12.).

Valeria
Niklas konnte seine Bestleistung aus dem Vorjahr gleich um 18 Sekunden verbessern und erlief sich damit den 7. Platz. Gespannt dürfen wir auf die Freiluftsaison blicken: da wird es wohl ein hartes Duell zwischen ihm und seinem Vereinskameraden Johannes Wagner geben, der schon im letzten Jahr die 3-Minuten-Marke deutlich unterboten hat.

Einen Einzelstart am Sonntag erledigte Yannick Osigus: In seinem ersten offiziellen Wettkampf mit der 5-kg-Kugel reichten erzielte 9,39m in einem starken Teilnehmerfeld zwar nur zum 15. Platz, trotzdem dürfte er mit dem im Februar beginnenden Techniktraining darauf hoffen, seine Vorjahresleistung mit der leichteren Kugel zu übertreffen.