TSV 1886 Kandel in den DLV-Bestenlisten vertreten


Der Deutsche Leichtathletik-Verband hat zum Jahresende hin seine Jahresbestenlisten herausgegeben. Dort werden die besten 50 Leistungen aus dem ganzen Bundesgebiet des Jahres 2011 veröffentlicht. Dabei gelang es dem TSV-Nachwuchsathleten Philipp Wagner sich in der Rangliste der besten deutschen A-Jugendlichen gleich dreimal zu platzieren. In seiner Spezialdisziplin 2.000 m Hindernis gelangte er unter die Top 10. Mit seiner Zeit von 5:55,36 min, gelaufen bei den Deutschen Jugendmeisterschaften in Jena, erreichte er Rang 7. Auch über 400 m Hürden war er Spitze. Die in Landau bei den Pfalzmeisterschaften erzielten 55,80 Sekunden bedeuteten Rang 22. Die dritte Platzierung erreichte er über 3.000 m. Im September lief er in Hagenau diese Strecke in 8:52,53 min, Rang 50 auf Bundesebene.

Außerdem schafften es noch die Damen in der Mannschaftswertung des 10 km Straßenlaufes unter die Top 50. Ursula Wagner, Pia Winkelblech und Katherine Bayer-Klier liefen beim Gewinn der Pfalzmeisterschaften Ende August in Herxheim mit dem Mannschaftsergebnis von 2:04:51 h ins Ziel. Das bedeutet in der DLV-Rangliste Platz 45.

Aber auch unsere Herren vertreten den TSV nicht schlecht. Beim Durchgang zur Deutschen Mannschaftswettkampf, Gruppe „Landesliga“, gewannen die TSV Herren mit Philipp Wagner, Markus Poth, Maximilian und Johannes Nagl, Thore Merks, Christoph Kalf, Michael Kremer, Klaus Jacobs, Kai Morgenstern und Dr. Thomas Dambach mit 9.950 Punkten die Pfalz-Vizemeisteschaft. Das reichte in der DLV-Rangliste zu Rang 28.

Das ist eine insgesamt erfreuliche Außendarstellung der TSV-Leichtathleten.