Trainingslager in Bad Bergzabern


Am Ostermontag starteten vier Jugendliche und fünf Kinder mit vier Trainern im Gepäck zum diesjährigen Trainingslager nach Bad Bergzabern.
Gleich nach der Ankunft „durften“ die Aktiven von der Jugendherberge aus den Berg hinunter- und zum Stadion nochmals einen Berg hinaufjoggen; diese Strecke wurde zum täglichen Aufwärmprogramm vor der ersten Trainingseinheit.
Trotz des windigen Wetters und den gefühlten 4°C wurden im Stadion, in mehreren Trainingseinheiten pro Tag, die verschiedenen Disziplinen Hoch- und Weitsprung, Sprint und Hürden/ Hindernis sowie zahlreiche Wurfdisziplinen trainiert. Da einige Neueinsteiger mit von der Partie waren, halfen Video-Analysen die Schwachstellen aufzuzeigen und teilweise auch im Anschluss gleich zu verbessern. Zwischenzeitlich stieg die Traineranzahl auf zwei Drittel der Aktiven, was den Spaßfaktor hoch hielt. Abends wurde durch gemeinsame Unternehmungen (zwei Schwimmbadaufenthalte, Gemeinschaftsspiele wie Activity und eine Schnitzeljagd mit Osterhasensuche) der Zusammenhalt und der Spaß gefördert.
Am letzten Tag des Trainingslagers wurde der mittlerweile schon zur Tradition gewordenen Abschluss-Wettkampf ausgetragen. Bei einem „Fünfkampf“ mit Tannenbaumwerfen, einer Transport-Pendelstaffel, einem Hindernisparcour, einer 125m-Weitsprungstaffel und einem Biathlon wurden Geschick, Schnelligkeit und Ausdauer geprüft. Bis zum Biathlon war es ein sehr enges Rennen, da oft nur eine Sekunde oder ein Sprung Unterschied zwischen den Mannschaften lag. Doch letztendlich konnte das im Durchschnitt ältere Team mit seiner Zeit von ungefähr 8 Minuten im Biathlon den Sieg einfahren.Trotz des Muskelkaters und kleinen Verletzungen war es ein gelungenes und erfolgreiches Trainingslager, wie das Bild zeigt.

 

Julian, Klaus, Sören, Barkley, Constanze/ Antonia, Valeria, Niklas, Niclas/ Hendrik, Jacob, Felix/ Julian

Julian, Klaus, Sören, Barkley, Constanze/ Antonia, Valeria, Niklas, Niclas/ Hendrik, Jacob, Felix/ Julian

Danke an Alle, die uns dabei unterstützt haben!