Tour de Tirol


Söll/Österreich: In Söll am Wilden Kaiser organisiert der dortige Sportverein mit der „Tour de Tirol“ ein Laufhighlight der besonderen Güte. Am zweiten Oktoberwochenende, vom 7. bis 9. Oktober, fand dort ein einzigartiges 3-Tage-Rennen statt.

Am Freitagabend ging es los. Auf einer Rundstrecke von 3,33 km, die dreimal zu durchlaufen war, mussten im ersten Teil des Events 10 km mit einem Höhenunterschied von 106 m gelaufen werden. Am Samstagmorgen folgte dann mit dem Kaisermarathon über 42,2 km von Söll über Scheffau und Elln und dem Zieleinlauf am Gipfel der Hohen Salve der zweite Teil. Dabei waren 2.345 Höhenmeter zu überwinden. Adrenalin pur gab es dann am Sonntag beim Trailrun, wo die Strecke auf Naturwegen von Söll nach Pölven und wieder zurück führte. Insgesamt 23 km mit 1.200 Höhenmetern waren hier zu überwinden.

Dieser Herausforderung hatte sich Pia Winkelblech vom TSV 1886 Kandel erneut gestellt. Sie konnte sich dabei immer in der Spitzengruppe der Frauenwertungen platzieren. Den Söller Zehner hatte sie nach 44:50,5 min auf dem 3. Platz der Damen W 40 beendet. Für den Marathon benötigte sie 5:22:54,6 Stunden (Rang 11). Den Traillauf finishte sie nach 2:45:02,1 h auf Rang 8.

Die Gesamtwertung über 75 km an den drei Tagen, die Gesamtzeit hatte sich auf 8 Stunden, 52 Minuten und 47,3 Sekunden addiert, schloss sie auf dem ehrenvollen 10. Platz ab. (RS)