Straßenlauf in Rheinzabern


Straßenlauf in Rheinzabern

Die 30. Winterlaufserie des TV Rheinzabern begann am letzten Sonntag mit dem 10 km-Lauf und 1.289 Teilnehmern im Ziel. Dabei überraschte die Jubiläums-Auftaktveranstaltung mit nicht erwarteten Siegern: Bei den Männern siegte der Jugendliche Hindernisläufer Frederik Unewisse von der LG Karlsruhe in guten 31:26 min und bei den Frauen Friederike Kallenberg in hervorragenden 35:03 min. Der TSV stellte wieder eine größere Teilnehmergruppe, wobei sich die starken Läufer vornehm zurückhielten, da sie am Tag zuvor noch ein hartes Crosstraining absolvierten. Die starken TSV-Frauen fehlten leider gänzlich.

So finishten die TSV-Läufer und Läuferinnen:

Platz    Name                           JG      Zeit       Klas    Rang    Stnr.    
-----------------------------------------------------------------------------------
186      Knöhr Roland                  1960    0:39:12     m50    15      319      
188      Dambach Thomas                1961    0:39:13     m50    16      87       
193      Morgenstern Kai               1973    0:39:24     m35    30      410      
527      Wingerter Norbert             1963    0:44:48     m45    112     645      
751      Burg Gerhard                  1954    0:48:38     m55    39      70       
752      Roth Thomas                   1961    0:48:38     m50    102     473      
771      Rheinthal Jürgen              1948    0:48:49     m60    22      460      
960      Kling Gaby                    1973    0:52:22    w35     11      311      
989      Schmidt Roland                1942    0:53:15     m70    13      502      
1097     Frost Elisabeth               1961    0:55:54    w50     26      1003     
1186     Gantz Anne                    1995    1:00:17    wjb     3       170      
1192     Maier-Ogrzall Domenique       1970    1:00:26    w40     47      387      
1193     Maier-Ogrzall Randolf         1965    1:00:27     m45    197     388  

Insgesamt 167 Herren-Mannschaften konnten gelistet werden. Drei Mannschaften stellte der TSV. Die 1. TSV-Mannschaft lief mit Knöhr, Dr. Dambach und Morgenstern in 1:57:49 h auf Rang 36. Die anderen Mannschaften platzierten sich auf den Rängen 114 und 154.

Die Frauenmannschaft mit Kling, Gantz und Frost platzierte sich mit 2:48:33 h auf Rang 34 der 51 Damen-Mannschaften.