Start in die Winterlaufserie in Rheinzabern


Rheinzabern, 11. Dez.: Mit über 1.300 Teilnehmern im Ziel begann am letzten Sonntag

die 35. Winterlaufserie des TV Rheinzabern mit dem 10 km-Lauf. Bei bestem Wetter zum Laufen konnte dieser beliebte Winterlauf wieder eine rekordverdächtige Resonanz aufweisen. Bei den Männern siegte Stefan Hettich vom TSV Gomaringen, der sich mit 31:10 min im Zielsprint knapp gegen den Favoriten Frederik Unewisse aus Karlsruhe durchsetzte. Melina Tränkle von der LG Region Karlsruhe gewinnt das Frauenrennen souverän und verfehlte den Streckenrekord um 6 Sekunden.

Der TSV stellte wieder eine größere Teilnehmergruppe. Schnellster Läufer war Neuzugang Dennis Bachmann, der knapp vor Michael Ohler finishte. Bei den Damen lag Pia Winkelblech vorne. Der Jugendliche Niklas Lederer verbesserte sich gegenüber dem Vorjahr um mehr als eine Minute. Die Ergebnisse waren diese:

Platz

Name

Jg

Zeit

Klasse

Rang

77 Bachmann Dennis 1991 0:35:54  mhk 41
82 Ohler Michael 1969 0:36:01  m45 2
249 Voigt Patrick 1986 0:40:11  m30 40
257 Dambach Thomas 1961 0:40:22  m55 8
284 Winkelblech Pia 1975 0:40:57 w40 3
339 Morgenstern Kai 1973 0:41:59  m40 42
461 Lederer Niklas 1999 0:44:24  mju20 12
490 Marten Nikolas 1977 0:44:50  m40 67
492 Wingerter Norbert 1963 0:44:53  m50 55
527 Gantz Gerald 1965 0:45:24  m50 59
737 Barthlen Gregor 1949 0:48:52  m65 10
774 Burg Gerhard 1954 0:49:24  m60 31
814 Laux-Sitzenstuhl Astrid 1966 0:50:18 w50 17
876 Rheinthal Jürgen 1948 0:51:30  m65 14
906 Scherrer Albert 1958 0:52:01  m55 91
1116 Kling Gaby 1973 0:57:04 w40 30
1169 Leonhard Wolfgang 1958 0:58:14  m55 121

Insgesamt 159 Herren-Mannschaften wurden gelistet. Vier Mannschaften stellte der TSV. Die TSV-Mannschaft 1 mit Bachmann, Ohler und Vogt platzierte sich mit 1:52:06 h auf Rang 23. Bei den Frauen kamen 42 Mannschaften in die Wertung. Die TSV-Frauen mit Winkelblech, Laux-Sitzenstuhl und Kling belegten mit 2:28:19 h den 18. Platz.