Senioren-Hallen-Europameisterschaften Madrid – Gaby Schwan kehrt mit 2 Medaillen heim


In Madrid richtete der Spanische Leichtathletik-Verband die diesjährigen Senioren-Hallen-Europameisterschaften vom 19. bis 24. März aus. Zu diesen offiziellen Meisterschaften des Europäischen Leichtathletik-Verbandes hatten rund 3.600 Athletinnen und Athleten aus 39 Nationen insgesamt rund 10.000 Meldungen abgegeben, sodass der ausrichtende Verband ein Mammutprogramm zu bewältigen hatte. An manchen Tagen dauerten die Wettkämpfe bis 23 Uhr. Die Mannschaft des DLV war mit 194 Männern und 118 Frauen vertreten mit insgesamt 959 Meldungen. Vom TSV 1886 Kandel ging Gaby Schwan zweimal an den Start.

Auf ihren ersten Wettkampf, den 3.000 m Lauf der weiblichen Altersklasse 60, hatte sie sich intensiv vorbereitet. Mutig lief sie von Anfang an in der Spitzengruppe mit; die ersten 1.000 m wurden in 4:35 min zurückgelegt. Bei konstanten Tempo wurden die 2.000 m nach 9:10 min passiert. Schwan hatte zu diesem Zeitpunkt die Führung übernommen, musste sich dann aber auf der letzten Hallenrunde von der Italienerin Cinzia Barletta noch überspurten lassen. Nach 13:33,33 min war die TSV-Athletin als Zweite im Ziel und durfte sich bei der Siegerehrung die Silbermedaille umhängen lassen.

Am letzten Tag der Wettkämpfe trat sie zum 5.000 m Querfeldeinlauf an. Gehandikapt durch eine Erkältung konnte sie nicht ihr volles Potenzial ausschöpfen und kam „nur“ auf Platz 9, immerhin als beste Deutsche. Dieses Rennen wurde von laufstarken Engländerinnen beherrscht, die auch die Teamwertung klar gewannen. Das deutsche Team erzielte die drittbeste Gesamtzeit. So durfte sich Gaby Schwan noch über eine Bronzemedaille freuen.

Read Offline: