Michael Ohler Deutscher Vizemeister


Leipzig, 20. August: In Leipzig richtete der DLV seine Deutschen Meisterschaften im 100 km-Straßenlauf aus. Als einziger pfälzischer Verein beteiligten sich Läufer unserer Ultralaufgruppe an diesem Wettbewerb. Diese Meisterschaft fand auf einem flachen 10- km-Rundkurs auf Asphalt und festen Waldwegen durch ein Freizeitgelände am Leipziger Auensee statt. Der Start erfolgte morgens um 6 Uhr. Die Bedingungen bei diesen Titelkämpfen waren aber nicht optimal. Zum Start regnete es, später führten die steigenden Temperaturen und die herauskommende Sonne zu fast tropischen Bedingungen. Der TSV 1886 Kandel war durch Michael Ohler und Norden ben Hassan, dem Besitzer von Eichi´s Laufladen, vertreten.

Michael, der bereits im Juli beim Zugspitz-Extremlauf seine Fähigkeiten auf den Ausdauerstrecken bewiesen hatte, konnte in diesem Lauf voll überzeugen. Die 30 km hatte er nach vorsichtigem Beginn nach 2:18:17 h auf Gesamtrang 20 passiert. Bereits bei km 60 hatte er sich, immer im gleichen Tempo (Rundenzeiten von knapp unter 46 min bis 47 min) laufend, auf Rang 13 vorgearbeitet. Seine Durchgangszeit lag hier bei 4:36:11 h. Dieses Tempo hielt er bis 90 km durch und erst auf den letzten 10 Kilometern ließ er es etwas langsamer angehen, denn inzwischen war er auf den 6. Rang vor gelaufen und nach vorne und hinten war der Platz gesichert. Nach 7 Stunden, 47 Minuten und 17 Sekunden überlief er glücklich die Ziellinie.Damit verbesserte er den bisherigen Vereinsrekord, von Hermann Wassermann 1989 in Unna aufgestellt, um über eine Stunde.

Gleichzeitig mit der Deutschen Meisterschaft wurde auch die Wertung „Deutsche Senioren-Meisterschaft“ durchgeführt. Michael, der in der Altersklasse M 45 antrat, erreichte hier den 2. Rang und bekam somit bei der Siegerehrung die Silbermedaille umgehängt.

Norden lief bis 40 km ein gutes Rennen, musste dann aber leider bei km 50 verletzungsbedingt das Rennen beenden.

Fotogalerie