Michael Ohler beim Boston-Marathon dabei


Boston/USA, 15. April: Der Boston-Marathon ist nach dem Olympischen Marathon der bekannteste und älteste Marathon weltweit. Er fand erstmals im April 1897 am Patriot’s Day mit 15 Teilnehmern statt. Inzwischen ist er bei der 117. Auflage angelangt. Am dritten Aprilmontag starteten über 23.000 Marathonis in Hopkinton und finishten in Boston. Darunter auch das Mitglied Michael Ohler vom TSV 1886 Kandel. Er sah darin die Erfüllung eines Traumes an diesem Wettbewerb teilzunehmen und hatte sich gewissenhaft darauf vorbereitet. Nach dem er die 10 km nach 40:53 min und die Halbmarathonmarke nach 1:26:25 h passierte und damit im vorgegeben Plan blieb, konnte er auch auf der zweiten Hälfte sein vorgelegtes Tempo halten und finishte auf der Boylston Street nach 2:54:06 h. Das bedeutete Rang 145 in seiner Alterklasse M 40 und neue persönliche Bestzeit.

Schon kurze Zeit später konnte er sich mit seiner mitgereisten Familie vereinigen und den Weg ins Hotel antreten. Von den Anschlägen war die Familie glücklicherweise nicht betroffen.