Mehrkampf ist klasse…


so wird Valeria Schmitt nach ihren vier Disziplinen und der Ehrung als Pfalz-Zweite im Vierkampf der W14 für sich entschieden haben:

Als einzige Wettkämpferin des TSV ging sie am 13.07. in Neustadt an den Start. Glück hatte Valeria zunächst mit dem Wetter, da am Vortag sintflutartige Regenfälle die Anlagen unter Wasser gesetzt hatten.
Trotzdem war wohl etwas Unsicherheit bei ihrer ersten Disziplin dabei, und es bewahrheitete sich, dass jeder Mehrkampf seinen besonderen Verlauf hat. Im Training sind 1,30 h die Einstiegshöhe für Valeria, aber schon nach übersprungenen 1,32m war die nächste Höhe an diesem Tag nicht mehr zu meistern. Damit war aber auch das (nach Punkten gerechnet) schlechteste Ergebnis abgehakt. Es folgte der Sprint über 100m: bei 1,3m Gegenwind lief Valeria nach 14,34 sec. über die Ziellinie –   und heimste die nächsten Punkte ein. Es folgte der Weitsprung vor der Tribüne und bei leichtem Rückenwind gelang ihr mit einem Satz auf 4,21m das beste Tagesresultat. Den Schlusspunkt setzte Valeria mit der Kugel, die sie auf 8,19m wuchten konnte. Am Ende des Wettkampfes war die beste 14jährige 268 Punkte vor Valeria, die Dritte aus Oggersheim konnte die Kandelerin aber um 113 Punkte auf Distanz halten. Jetzt heißt es weiterzuarbeiten, damit die Leistungen v.a. im Hochsprung und Kugelstoß verbessert werden können.
Ein herzlicher Glückwunsch zu diesem Erfolg von uns allen!

Valeria und ihr Weg auf’s Sieger-Treppchen