Laufen an Pfingsten


Am verlängerten Pfingstwochenende gab es reichlich Angebote, an einem Laufwettbewerb teilzunehmen. Wohl aufgrund des schlechten Wetters nahmen aber die wenigsten TSV-Läufer die Gelegenheit zu einem Lauf wahr. Nicht so Dr. Thomas Dambach und Kai Morgenstern, die gleich zweimal zu einem Lauf antraten.

Bühlertal, 18. Mai: Am Pfingstsamstag reihten sie sich in ein starkes Teilnehmerfeld ein, das beim Hundseck-Berglauf von Bühlertal aus die Hornisgrinde erstürmte. Auf 9,5 km aufgeweichten Waldwegen mussten die Starter insgesamt 776 Höhenmeter überwinden, ehe sie beim Hundseck über die Ziellinie liefen und bei guter Sicht einen famosen Blick über die Rheinebene hatten. Thomas schaffte das nach 57:42 min und belegte in seiner AK M 50 den 9. Rang. Kai benötigte 1:05:35 h und platzierte sich auf Rang 18 der M 40.

Rülzheim, 20. Mai: Am Pfingstmontag waren die beiden wieder am Start, diesmal beim  Südpfalz-Volkslauf in Rülzheim, wo es über die Halbmarathonstrecke ging. Trotz des beim ungewohnten Berglauf eingehandelten Muskelkaters erreichten sie achtbare Ergebnisse. Thomas finishte nach 1:26:43,8 h, was ihm den Bronzerang auf der Siegertreppe einbrachte, und Kai nach 1:33:46,5 h, was Rang 12 der M 40 bedeutete.

Über 1.000 m trat auch ein Nachwuchsläufer des TSV Kandel an. Johannes Weißmann, der sich schon öfters in die Siegerlisten einschrieb, kam nach 3:50,0 min als Fünfter der U 12 ins Ziel.