KiLaCup Südpfalz, Teil II in Kandel


Am vergangenen Samstag konnten sich die jungen Kandler Athleten mit 4 Mannschaften bei den bei den Bienwaldspielen unter Beweis stellen:

Die „Flying Hornets“, vertreten durch die Athleten der u12 mit Felix Schmitt, Johannes Weißmann, Henrik Lederer, Alexander Bischoff, Zoe Schäfer, Julius Beyer, Louis Schwarz und Ruth Baral konnten beim Stabweitsprung, aber auch beim Medizinballstoßen überzeugen und gute Leistungen abrufen. Mit der 6×800- Meter-Teamverfolgung zum Schluss konnten sie den 4. Platz als Gesamtergebnis einfahren.

Die Kandler u10er konnten beim Wettbewerb mit zwei Mannschaften antreten. Zum einen waren es die „Kandler Sporthelden“, die mit Emilio Ohler, Fabienne Pahle, Lars Hör, Lara Zapf, Emma Gümbel, Leon Strittmatter und Marietta Wronka den 5. Platz erzielten.
Das Team „Kandler Superkids“ bildeten Mika Urbansky, Annika Weißmann, Malte Osigus, Pascal Stritzinger, Joel Wagner, Anna Rödel und Niklas Kehr. Sie konnten sich in allen 4 Disziplinen, dem Hinternissprint, dem Hochweitsprung, dem Medizinballstoßen und dem Teambiathlos unter Beweis stellen und alle Wettbewerbe für sich entscheiden, sodass sie am Ende des Tages auch als Sieger vom Platz gingen.

Die Jüngsten aus Kandel stellten mit David Baldauf, Colin Koziol, Romy Heilmann, Paula Hühn, Talea Bauer, Colin Rath, Nina Messina und Swetha Hengen das Team „Kandler Bananen“. Sie konnten eine tolle Leistung beim Teambiathlon zeigen und als Mannschaft den 3. Platz belegen.

Ein herzlicher Dank geht an Maja Bohlender und Erik Kilian, die das Team TVH- YoungBlue aus Herxheim ergänzten und mit ihnen den 1. Platz in der u8 erzielten.