Jüngste TSVler dominieren in Germersheim


Am Samstag, dem 14.03.2015, fand der erste Teil des KiLa-Cups in Germersheim statt. Voller Euphorie traten auch die Jüngsten der TSV-Familie mit einer Gruppe von 26 Athleten und 2 Trainern an.

Bei den „Kandler Bananen“ (U8) starteten Christoff Schwiegk, Manuel Böttcher, Max Theo Roth und zum ersten Mal Cenkay Gündüz, Johanna Baldauf, Talea und Fenja Althaus. Das Team musste sich bei einer Hindernisstaffel, dem Hochweitsprung, dem Medizinballstoß und dem Team-Biathlon beweisen. Bei seinem ersten Wettkampf präsentierte sich Cenkay souverän und übersprang beim Hochweitsprung sogar die 1-Meter-Marke. Der abschließende Team-Biathlon war für alle das Highlight des erfolgreichen Wettkampftages und durch einen starken Lauf sicherten sie sich auch den Gesamtsieg. Dabei gilt es zu erwähnen, dass die TSV-Athleten bei allen vier Disziplinen mit ihren Leistungen ganz vorne lagen.

Für das Team „Kandler Superkids“ waren Erik Kilian, Colin Koziol, Romy Heilmann, Leon Strittmatter, Mia-Elisa Laubscher und Paula Hühn am Start. Die zweite U10 Mannschaft („Kandler Sporthelden“) bildeten Emma Gümbel, Talea Bauer, Colin Rath, Finn Mayer, David Baldauf, Lars Hör und Carlotta Böttcher. Beide Mannschaften absolvierten eine Hindernisstaffel, den Hochweitsprung, das Stoßen und den Team-Biathlon. Colin und Finn waren zum ersten Mal dabei und konnten mit guten Leistungen zum fünften Gesamtplatz beitragen. Die Kandler Superkids landeten am Ende des sportlichen Tages auf Rang zehn.

Bei den ältesten der Kinderleichtathletik starteten Pascal Stritzinger, Niklas Kehr, Malte Osigus, Joel Wagner, Maximilian und Loris Bauer in der Altersklasse der U12. Auch sie traten in folgenden Disziplinen an: Hindernisstaffel, Scherhochsprung, Stoßen und Team-Biathlon. Beim Hochsprung waren es die Zwillinge Maximilian und Loris, die gekonnt die Latte übersprangen. Niklas Kehr konnte seine Stärke beim Stoßen beweisen. Der gute Mannschaftszusammenhalt spiegelte sich vor allem im abschließenden Team-Biathlon wieder und brachte das Team am Ende auf den fünften Gesamtplatz.

Nach einem langen und erfolgreichen Tag konnten die TSV-Athleten erschöpft, aber auch zufrieden nach Kandel zurückkehren. Der Wettkampftag hat wieder einmal gezeigt, dass wir dank dem tollen Zusammenhalt und der Begeisterung im Team voller Freude und Zuversicht auf die kommenden Wettkämpfe blicken können!

Superkids