Eröffnung der Meisterschaftssaison auf der Bahn


Bei hochsommerlichen Temperaturen startete eine kleine Kandeler Delegation nach Edenkoben, um die Frühform nach den Ferien und dem Trainingslager in Steinbach zu testen.
Annika Möller konnte bei den A-Schülerinnen schon in ihrem ersten Hochsprung-Wettkampf eine neue Bestleistung erzielen und belegte mit übersprungenen 1,45m den 2. Platz. Nicht ganz so gute Ergebnisse gelangen ihr im Weitsprung (3,95m) und im Kugelstoß (7,01m).
Ebenfalls in drei Disziplinen startete Julian Rödel und erzielte das für ihn wertvollste Ergebnis im Sprint: der B-Jugendliche verpasste mit gelaufenen 13,05 sec. über 100m nur knapp seine „Schallmauer“. Neben dem Weitsprung stellte er sich am frühen
Nachmittag einer Hitzetortur und lief in 2:32,66 m über 800m erstmals die kürzeste Mittelstrecke.
Kurzeinsätze gabe es für Michael Kremer (Jugend A) mit nur einer Disziplin (Weitsprung, 5,51), Markus Poth im Kugelstoßen (11,08m) und Johannes Nagl (Speerwurf; 40,18m), beide bei den Männern.
Philipp Wagner darf sich in diesem Jahr Bezirksmeister im Hochsprung (!) nennen: dem ambitionierten Mittelstreckler, gelang es, mit übersprungenen 1,85m die Konkurrenz hinter/unter sich zu lassen. Zusätzlich startete er über 800m, musste dort allerdings in einem taktisch bestimmten Lauf nach 600m die Führung abgeben und kam in einer für ihn durchschnittlichen Zeit von 1:59,36 min. als Zweiter ins Ziel.