Bienwaldspiele 2015 am 17.Mai 2015


Vielerlei Sorgen im Vorfeld der 30. Auflage unseres Vereinssportfestes (bis 2012 „Schülersportfest“):

  • Haben wir gutes Wetter?
  • Werden (zu viele) Vereine/Teilnehmer wegen des verlängerten Wochenendes nicht kommen?
  • Werden genügend HelferInnen an den Wettkampfanlagen und bei der Bewirtung sein?

Unberechtigte Sorgen, denn bei trockenem Wetter gingen mehr als 300 Sportlerinnen aus 17 Vereinen an den Start, allen voran die Mannschaften vom TSV Speyer (95) und des TV Rheinzabern (64). Die weiteste Anreise hatten dabei die Gäste aus Heppenheim und Ludwigshafen. Und auch die Helferschar stellte ihre Leistungsfähigkeit unter Beweis, obwohl mehrere Aufgaben nicht durch die sonst „gesetzten“ Personen angegangen werden konnten.

Viele Leistungen in der Wettkampf-Leichtathletik (Altersgruppen der Kinder und Jugendlichen zwischen 10 und 19 Jahren) lagen auf einem Niveau, das für die Aufnahme in die Bestenliste 2014 des Leichtathletikverbandes Pfalz gereicht hätte:

  • Die 4x100m-Staffel des TV Nussdorf (mu20) konnte mit erreichten 46,36 sec. die Qualifikationsnorm für die süddeutschen Meisterschaften unterbieten. Die wu16-Staffel desselben Vereins schaffte dieselbe Distanz in 50,95 sec.
  • Außer Wertung sprang Oleg Zernikel (Jg. 1995, ASV Landau) gute 6,96m weit
  • Ihr Wurftalent stellte Leonie Oehl (Jg. 2000, TV Offenbach) gleich mehrfach unter Beweis:
    die Kugel stieß sie auf 12,41m, den Speer warf sie auf 32,08m. Außer Konkurrenz startete Lea Römer (ebf. TV Offenbach) im Kugelstoß und erzielte 13,08m.
  • Im Dress des TV Rheinzabern startete Sebastian Blessing (Jg. 2000) über 800m:
    er durchlief das Ziel nach 2:12,28 sec. Sein jüngerer Bruder Felix lieferte mit übersprungenen 1,65m ein gutes Hochsprungergebnis ab.
  • Für den LCO Edenkoben sind gute Leistungen fast schon selbstverständlich. In Kandel lieferten sie den erneuten Beweis: Apenayan Vasan (Jg. 2002) konnte die 800m in 2:38,00 min rennen, ein noch wertvolleres Resultat waren die 2:32,60 min von Sebastian Renner, da er ein Jahr jünger ist. Deren Vereinskamerad Fynn Jung (gleicher Jg.) stieß die Kugel 10,49m weit und sein Schlagball landete bei achtbaren 57,50m.
  • In der Altersklasse der 12jährigen Mädchen punktete Maren Deike vom TSV Speyer mit ihrem Weitsprungergebnis von 4,22m, bei den 13jährigen Mädchen verfehlte Soffie Gomez vom TV Bad Bergzabern mit der Kugel die 9m-Marke nur knapp und kam auf8,97m.
  • Den veranstaltenden Verein vertrat Niklas Krummel am erfolgreichsten. Der 13jährige sprang 4,41m weit (Platz 1), belegte mit 10,96sec über 75m den 2. Platz und im Hochsprung Platz 3 mit 1,34m. Das reichte in Summe für einen ungefährdeten Platz 2 im Mehrkampf – herzlichen Glückwunsch!

Hier noch einige Schnappschüsse