Beim Fackellauf in Rodenbach


Der 34. internationale Fackellauf ist Geschichte. Trotz der ungünstigen Wetterprognosen  waren über 450 Läuferinnen und Läufer am Start.
Pünktlich um 18 Uhr fiel der Startschuss. Die Strecke führte die Läufer zunächst einen Kilometer durch Rodenbach, bevor es auf einem mit Fackeln beleuchteten Radweg zwei Kilometer lang leicht bergauf ging. Bei Kilometer drei war der Aufstieg beendet und die Strecke führte gute vier Kilometer leicht bergab zurück zum Start- und Zielbereich an der Feuerwehr in Rodenbach.
Die „glorreichen Drei“ Pia Winkelblech, Kai Morgenstern und Thomas Dambach konnten sich bestens platzieren: Pia erreichte die Ziellinie nach 28:53 Minuten und wurde damit Siegerin der AK W35. Kai musste sich trotz einer guten Zeit von 27:38 Minuten mit dem siebten Platz der AK M40 begnügen, während Thomas in der AK M50 den zweiten Platz  belegte mit gelaufenen 26:38 Minuten.
Sieger bei den Männern war Manfred Bour in 23:43 Minuten, bei den Frauen erreichte Jessica Kammerer das Ziel nach 27:29 Minuten.