Die Laufszene im Frühsommer…


Gimmeldingen, 1. Juli: An diesem Freitagabend haben sich einige Mutige zum Start in Gimmeldingen entschlossen;
Zu erwähnen sei, dass es sich um eine teilweise steile, trampelpfadähnliche Strecke gehandelt hat.
Bedingt durch das Streckenprofil und die Masse der Läufer war, hauptsächlich am Anfang, Zurückhaltung angesagt. Das Wetter war ebenfalls alles andere als ideal: schwüle Temperaturen beim Start, welche mit zunehmender Höhe, immer kälter wurden. Dazu nur eine (1) Verpflegungsstelle! Wasser und Tee wurden mit einem Allradtraktor durch die Organisatoren nach oben transportiert.
Die letzten Kilometer waren teils auf Asphalt teils auf Betonpassagen zu laufen.
Trotz allem sind wir froh, diese Herausforderung gemeistert zu haben.
Danke nochmals an alle Teilnehmer.
Platz Name JG Zeit Klasse Rang
22 Gantz Gerald 1965 0:40:12 m45 2
34 Swiateck Heinz-Dieter 1956 0:44:19 m55 4
44 Roth Thomas 1961 0:45:40 m50 10
46 Kommerell Matthias 1982 0:45:42 mhk 2

Energie-Südwest-Cup
Nussdorf, 26. Juni: Beim Energie-Südwest-Cup in Landau-Nussdorf lief Gaby Kling die 10 km-Strecke in 50:59 min und platzierte sich auf Rang 5.

Gerald Gantz siegt in Zeiskam
Zeiskam, 3. Juli: Zuspruch fand der Queichtallauf der LSG Zeiskam. Auch mehrere TSV`ler waren am Sonntagmorgen im Zwiebeldorf am Start. Über 10 km versuchte sich die B-Jugendliche Anna Gantz und verbesserte sich auf 64:26 min, Rang 1. Hans-Joachim Weimar kam nach 45:20 min ins Ziel und belegte in der Altersklasse M 45 Rang 17. Der Hauptlauf führte über die Halbmarathonstrecke von 21,1 km. Da erwies sich Gerald Gantz in seinem Element. Als dritter Zieleinläufer insgesamt und Sieger seiner AK M 45 finishte er nach 1:24:41 h. Heinz-Dieter Swiateck benötigte 1:36:59 h, womit er den 2. Rang seiner AK M 55 belegte. Schließlich erreichte auch Gaby Kling diesen Rang in ihrer AK W 35, da sie nach 1:53:00 h ins Ziel kam.